Morgenland-Montag: Mangold-Dal

Ich habe hier lange kein Rezept mehr gepostet, aber nicht etwa, weil ich weniger in der Küche experimentiert habe. Ganz im Gegenteil: ich habe das perfekte Kochbuch für meine morgenländischen Streifzüge gefunden. Es bringt die indisch-asiatische Küche ohne Schnickschnack auf den Punkt, und das auch noch mit leicht zu beschaffenden Zutaten.

(WERBEBLOCK – Es handelt sich um Meera Sodhas „Asien vegetarisch“, WERBEBLOCK VORBEI.)

Die Rezepte daraus kann ich hier natürlich leider nicht ohne Copyrightverletzung weitertratschen… Nun gab es aber etwas Aufruhr im Gemüsebeet und daher ein neues, eigenes Rezept.

Meine Mutter baut immer Mangold an und auch dieses Jahr wuchs er in rauen Mengen, bis gestern, Schock Horror: Ein Mangolddieb im Garten.

Wer hat am Mangold genagt??

Dank der Wildcam am Apfelbaum war der Schuldige ziemlich schnell ausgemacht…

… Trotzdem haben wir das Mangoldbeet dann lieber abgeräumt. Wir sind zwar tierlieb, aber soo tierlieb dann auch wieder nicht. Aber wohin mit dem ganzen Mangold? Ich präsentiere:


Tarka Dal mit Mangold

Dal sind Linsen, Tarka ist ein heißes Würzöl, das erst zum Schluss untergerührt wird. So behält der Mangold seinen Biss.
Zutaten für 6 Portionen:
  • 500g Mangold mit Stielen
  • 1 Tasse Toor Dal (gelbe Linsen)
  • 1 Tasse geschälte Mung Dal (Mungbohnen)
  • 1 Tasse Masoor Dal (rote Linsen)
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Garam Masala
Für das Tarka-Würzöl:
  • 5 EL Rapsöl
  • 2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 grüne Chilis, längs eingeschnitten
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL schwarze Senfsamen
  • 10 Curryblätter, getrocknet oder TK (optional)
Zubereitung:

Zuerst die Toor-Dal-Linsen für 1h in Wasser einweichen. Wer keine gelben Linsen oder Mungbohnen finden kann, kann auch 3 Tassen rote Linsen verwenden. (Diese müssen nicht eingeweicht werden und man braucht sie nicht im Schnellkochtopf kochen.)

Den Mangold gründlich waschen und die Stiele fein hacken. Die Blätter einrollen und in Streifen schneiden. Fleischtomaten grob vierteln bis achteln.

Die eingeweichten Toor-Dal-Linsen, Mungbohnen und Tomatenstücke zusammen mit dem Salz, Kurkuma und einem TL Öl in einen ausreichend großen Schnellkochtopf geben und 4-5 Tassen Wasser zugeben, bis die Linsen mindestens 2 cm bedeckt sind. Mit dem Deckel bedecken und zum Kochen bringen. Sobald der Druck aufgebaut ist, auf niedrige Hitze zurückschalten und mindestens 15 min köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Tarka-Würzöl zubereiten: In einem kleinen Topf das übrige Öl mit Knoblauch, Chilis, Kreuzkümmel, Senfsamen und den Curryblättern erhitzen. Vom Herd nehmen, sobald die Senfsamen anfangen zu spritzen und zu brutzeln.

Den Schnellkochtopf drucklos machen und vorsichtig den Deckel abheben. Die Linsen sollten sich jetzt mit einer Gabel leicht zerdrücken lassen. Die roten Linsen und 3 Tassen Wasser hinzugeben und ca. 5 min weiter köcheln lassen. Dabei gut umrühren, da die Linsen schnell ansetzen. Anschließend den geschnittenen Mangold und das Garam masala zugeben und weitere fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Zum Schluss kurz vor dem Servieren das heiße Würzöl unterrühren.

Fertig!

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s