Socken: Water for the Elephants

Ich kann euch heute ein neues herbstliches Strickstück vorstellen. Tadaa: Die Fair-Isle-Socken „Water for the Elephants“ nach einem Muster von Yvette Noel (Ravelry).

Waterforelephants2

Der lustige kleine Elefant und die hübsche Ferse mit dem „Eye of Partridge“-Muster (Hilfe, Strickwörterbuch Deutsch-Englisch??) haben mir auf den ersten Blick gefallen, und weil meine bessere Hälfte ohnehin neue Herbst/Wintersocken brauchte, habe ich vor einigen Wochen Monaten dieses Sockenpaar in Angriff genommen.

IMG_7820

Es hat auch lange genug gedauert, sie fertig zu stellen, trotz moralischer Unterstützung von der Katze.

Auch in den Italien-Urlaub mussten die Socken mitfahren, damit sie rechtzeitig vor der ersten Herbstkälte fertig werden konnten.

IMG_8262

Am Ende gab es mal wieder sehr viele Fädchen zu verarbeiten (ich muss mir angewöhnen, diese losen Enden immer gleich mit einzuweben).

5B8A4CE2-4B74-45BD-A76D-240F1CC97790 (1)

Aber jetzt sind sie pünktlich zum Eintreffen von Tiefdruckgebiet Thilo endlich einsatzbereit.

WaterforElephants5.jpg

Erste Trageeindrücke: Die Socken sind durch die doppelte Lage der Spannfäden auf der Hinterseite wirklich sehr schön warm und flauschig. Leider reduzieren genau diese Spannfäden auch die Elastizität. Falls ihr auch Lust bekommen habt, euch ein Paar Elefantensocken zu stricken, würde ich euch empfehlen, im Zweifel lieber eine Größe größer zu stricken, als ihr sonst für Socken benötigt. (Das Ravelry-Muster, das als Damengröße angegeben ist, fällt aber auch schon ziemlich groß aus.)

IMG_8414

Material: West Yorkshire Spinners Signature 4 ply 75% Wolle/ 25% Nylon (Orange und Grün) + diverse Socken-Wollreste

Nadelstärke: 2 mm Nadelspiel

Muster: „Water for the Elephants“ von Yvette Noel

Waterforelephants3

Viele herbstliche Grüße!Herbstgruss

Lest weiter auf der Sew La La Link-Up Party #66!

6 Kommentare

  1. Meine Güte, wie traumhaft schön sind die denn!?? Das Muster ist ja sowieso der Hammer, aber auch die Farben sind großartig aufeinander abgestimmt. Ich würde ja dafür plädieren, dass der Gatte die nur auf dem Sofa tragen darf, damit die Kunstwerke gar nicht mit dem Boden in Berührung kommen …
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, liebe Ute! Ich sehe das eher locker, wenn ich etwas verschenke, habe ich nach der Übergabe keine Verantwortung mehr dafür, da darf er dann beschmutzen und ausleiern, soviel er will (aber darf sich dann nicht beschweren) 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Wunderschöne Socken! Und die Fotos sind ganz zauberhaft arrangiert mit den Herbstblättern. Mit so einem Fadentrenner am Finger hab ich noch nie gestrickt, vielleicht sollte ich es mal versuchen…?

    Liken

    1. Vielen Dank, Kathrin! Ja, ich bin ein großer Fan dieser Strickfingerhüte, weil ich mit dem Halten von zwei Fäden auf einer Hand nicht zurecht komme und den zweiten Faden auf der rechten Hand zu halten auch meine mentalen Fähigkeiten überfordert 🙂 Am Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig, aber man fuchst sich rein und jetzt kann ich damit fast so schnell stricken wie mit nur einem Faden, außerdem ist das Verkreuzen der Fäden hinter der Arbeit damit ein Kinderspiel. Probiere es doch mal aus 😉

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s