Morgenland-Montag: Dumplings

Die Adventsdekoration ist weg und das Wetter weiterhin mies – Zeit für ein Seelentröster-Essen. Maultaschen auf asiatisch!

Für mich hat 2019 mit dem Einstieg in einen neuen Job begonnen, sodass bisher nur wenig Zeit zum Basteln, Nähen oder Stricken geblieben ist. Am Wochenende bin ich dann geschafft und genervt. Zum Glück habe ich für solche Gelegenheiten ein stimmungsaufhellendes Rezept von einer ehemaligen Kommilitonin. Es vereint orientalische Aromen mit dem Wohlfühl-Faktor von Maultaschen oder Ravioli. Die Rede ist natürlich von chinesischen Teigtaschen oder Dumplings.

Im November war ich anlässlich der Hochzeit meiner Freundin zu Besuch bei ihr in Singapur und habe dort in einem der Straßenmärkte die Original-Dumplings ausprobiert. Lecker!

Hawker Market
Die überdachten Essensmärkte mit vielen kleinen Ständen, von denen jeder sich auf wenige Gerichte spezialisiert, gehören fest zur Lebensart in Singapur. Es gibt sogar eine Kampagne, um die „Hawker Markets“ zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe zu erklären.
Chinese Dumplings
In Singapur werden die Dumplings entweder gekocht oder wie hier angebraten und mit Essig und Salat aus gemahlenem Ingwer serviert.

Falls ihr euch auch einen Hauch tropischer Wärme und Hawker-Market-Flair in eure Küche holen wollt, ist hier das Rezept.

Chinesische Teigtaschen (Dumplings)

dumplings2

Zutaten für etwa 25 Dumplings:

– Für den Teig –

  • 500g Weizenmehl
  • 250 ml handwarmes Wasser

– Für die Füllung –

  • 500g Schweinehackfleisch
  • 1/3 Chinakohl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • ein 4cm langes Stück Ingwerknolle (gern auch mehr, wenn man mag)
  • 2 TL helle Sojasoße
  • 2 TL Austernsauce
  • 2 TL Sesam-Öl

 

Zubereitung:

  • Das Mehl in eine Schüssel schütten und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hälfte des Wassers dazugeben und verquirlen. Dann nach und nach Mehl und Wasser verkneten, bis ein fester Teig entsteht (ggf. noch etwas Mehl zugeben). Auf der Arbeitsfläche noch 10 Minuten weiter kneten, bis der Teig geschmeidig ist (Fitnessziele fürs neue Jahr bedenken).
  • Den Teig wieder in die bemehlte Schüssel legen und mit einem feuchten Tuch abdecken. 2 Stunden ruhen lassen.
  • Für die Füllung Chinakohl, Frühlingsziebeln, Knoblauchzehen und Ingwer fein schneiden. Mit dem Hackfleisch, Sojasoße, Außernsoße und Sesamöl in eine Schüssel geben und gut vermischen.

dumplings3

  • Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche nochmals gut durchkneten. Drei Kugeln formen, aus jeder Kugel einen Strang von etwa 3cm Durchmesser rollen und diesen wiederum in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Teigstücke mithilfe eines Nudelholzes rund ausrollen. Auf jedes Teigstück einen Esslöffel füllung setzen und mit den Fingern zudrücken. Wie man die Dumplings besonders schön formt, könnt ihr in diesem Youtube-Video sehen. Vor der weiteren Verarbeitung auf einer bemehlten Arbeitsfläche ablegen, da die Teigtaschen sonst leicht festkleben.

dumplings4

Die Dumplings können gekocht  oder gebraten werden.

  • Zum Kochen einen großen Topf mit kochendem Salzwasser vorbereiten. Je nach Topfgröße 5-8 Dumplings gleichzeitig ins Wasser legen und aufkochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausholen und direkt auf Teller verteilen.
  • Zum Anbraten 3-4 EL Raps- oder Sonneblumen-Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen. Die rohen Dumplings hineinsetzen und anbraten, bis sie von einer Seite goldbraun gebacken sind. Dann vorsichtig (Spritzgefahr) genug heißes Wasser hinzugeben, um die Dumplings zu einem Viertel zu bedecken, einen Deckel auf die Pfanne setzen und kochen, bis das Wasser verdunstet ist. Heiß servieren.

 

Guten Appetit!

December

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s