Morgenland-Montag: Bombay Aloo (Indische Bratkartoffeln)

Enthält Produktnennung, daher als Werbung einzustufen.

Bei der letzten Derbyshire Food & Drink Fair habe ich Veena getroffen, eine der beiden spice sisters. Kennt ihr nicht? Veena und ihre Schwester Nilam betreiben seit einigen Jahren ihren Gewürzhandel Curry on Cooking als Zweifraubetrieb, hauptsächlich in England und Spanien. Die Idee der beiden Schwestern ist, die leckere, aber etwas komplizierte indische Küche mit ihren Gewürzmischungen alltagstauglicher zu machen. Unter anderem wollen sie damit beweisen, dass es sich lohnt, selbst zu kochen, statt zum Telefon zu greifen und ein Takeaway zu bestellen.

Eigentlich habe ich Veenas Stand besucht, um mir diesen langgehegten Wunsch zu erfüllen: Eine Dose mit kleinen Schalen für Gewürze, die den lustigen Namen masala dabba hat und die verhindert, dass bei Abschmecken der Gerichte ein riesiges Döschen-Chaos auf der Arbeitsfläche ausbricht.

IMG_2331

Aber als Veena von meinem Indien-Fimmel erfahren hat, waren wir sofort auf einer Wellenlänge und sie hat mir eins ihrer Gewürzpäckchen mit dazugegeben, damit ich es testen kann.

IMG_2373

In dem Set befinden sich ein Gewürzpäckchen…

IMG_2379

… und eine einfach zu befolgende Kochanleitung mit Vorschlägen für Variationen.

IMG_2380

Man muss nur Zwiebeln, Knoblauch und die Kartoffeln zufügen (ich habe auch noch eine grüne Chili mit in die Pfanne geworfen).

IMG_2383

Alles geht richtig schnell …

IMG_2386.jpg

… und ergibt eine leckere, duftende Sauce.

IMG_2387.jpg

Jetzt noch die vorgekochten Kartoffeln kurz mitbraten…

IMG_2389.jpg

Und fertig!

IMG_2414

Positives:

  • Schmeckt super
  • Geht richtig fix – ist in ungefähr 20 Minuten erledigt
  • Das Gewürzpäckchen ist sehr großzügig bemessen, reicht also für mindestens 2x kochen
  • Kann für das vorgeschlagene Kartoffelrezept, aber auch für andere Gerichte verwendet oder mit anderem Gemüse ergänzt werden
  • Keine Zusatzstoffe, nur ehrliche Gewürze stehen auf der Zutatenliste – keine Kopfschmerzgefahr
  • Mir haben die Verpackung und Präsentation sehr gut gefallen. Nicht der typische Indien-Kitsch mit lila Paisleymuster. Würde sich bestimmt auch als Geschenk sehr gut machen.

IMG_2417

Negatives:

  • Die Anweisungen sind ohne Kocherfahrung nicht ganz leicht zu befolgen, z.B. lautet der letzte Schritt „adjust seasoning if necessary“ – als Anfänger würde ich mich wahrscheinlich fragen, wie anpassen?
  • Relativ teuer – aber günstiger, als sich alle Gewürzzutaten einzeln anzuschaffen und daher für Einsteiger, die ihre ersten Schritte in indischer Küche unternehmen wollen, geeignet. Auf jeden Fall günstiger als ein takeaway! Kostenloser Versand momentan nur nach Großbritannien und Spanien.

Insgesamt, wie ihr an den Listen seht, überwiegen eindeutig die Pluspunkte.

IMG_2428.jpg

Falls ihr Bombay Aloo ohne Gewürzmischung zubereiten wollt, ist hier mein weniger raffiniertes, aber bewährtes Haus-Rezept 😉

 

Bombay Aloo

Bombay Aloo Rezept.jpg

Zutaten:

  • 3 große festkochende Kartoffeln (auch zum Verarbeiten von Pellkartoffel-Resten geeignet)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Ingwer – entweder ein 1-cm langes Stück frische Wurzel, fein gehackt, oder 2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Chilipulver
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz nach Geschmack
  • kleine Handvoll Korianderblätter

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und für ca. 10 Minuten kochen, bis sie weich, aber bissfest sind. Abgießen und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel hacken und im Öl glasig anbraten.
  • Ingwer, Garam masala und Chili hinzufügen und mitbraten, bis die Zwiebeln beginnen, braun zu werden.
  • Nun Tomatenpüree, ca. 25 ml Wasser und Zitronensaft hinzufügen. Unter Rühren weiter köcheln, bis die Gewürz-Tomatenmischung eingedickt ist. Mit Salz abschmecken.
  • Die Kartoffeln hinzugeben und gut mit der Soße mischen. Mit Koriander garnieren und warm servieren.

Ornament-8

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s