Puff der Stegosaurus: Endlich fertig!

Hallihallo!

Nach längerer Funkstille habe ich heute endlich einmal wieder Zeit für den Blog und freue mich, verkünden zu können, dass mein kleiner Häkeldino jetzt komplett fertig ist. Kleine Warnung: Wie alle frischgebackenen (Dino-)Mütter kann ich mich nicht zurückhalten, Unmengen an Bildern zu posten.

Hier ist er:

IMG_9925

IMG_9920IMG_9922_2

Ich finde das Muster von Heidi Bears immer noch genial. Auch ein unerfahrener Häkeler wie ich konnte der detaillierten Anleitung problemlos folgen. Bei keinem Schritt kam Langeweile auf, weil ich immer neue Farbkombinationen ausprobieren konnte. Und die fertige „Dinohaut“ aus den Häkelblumen ist meiner Meinung nach wirklich eine Augenweide.

IMG_9923IMG_9926

Als guten Nebeneffekt konnte ich für die Blumen jede Menge kleinerer Garnreste aufbrauchen.

IMG_9837

Ich habe mit einer 1.75 mm-Häkelnadel gearbeitet und hauptsächlich Baumwoll- und Acrylgarn mit 50 g = 125 m verwendet, weil ich noch ziemlich viele angebrochene Knäuels Schachenmayr Catania hatte.

IMG_8398

Das war dickeres Garn, als in der Anleitung angegeben, also war der Dino am Ende größer als erwartet. Er misst von Kopf bis Schwanzspitze 60 cm und ist ohne die Rückenplatten 25 cm hoch.

IMG_9129

Das Zusammenhäkeln („join-as-you-go“) der Blümchen war für mich der schwierigste und frustrierendste Teil, aber schließlich hatte ich auch das kapiert und ab da wuchs der Dino ziemlich schnell zusammen.

IMG_9830

Für die Füllung musste ein ausrangiertes Sofakissen seinen Inhalt hergeben.

IMG_9887

Die letzten Details waren Augen und Rückenplatten. Ich habe keine Augen mit Ösen gefunden wie in der Anleitung angegeben, sondern stattdessen Sicherheitsaugen mit einer Aufsteckscheibe verwendet. Wenn man solche Augen nimmt, sollte man sie möglichst anbringen, bevor man wie in der Anleitung angegeben die letzte Blume an der Nase anhäkelt und den Körper somit schließt, sonst bekommt man die Aufsteckscheibe nicht mehr ins Dino-Innere.

IMG_9905

Jetzt ist er fertig und meistens auf dem Wohnzimmersofa zu finden.

Ein besonderes Dankeschön geht an meine wunderbare Mutter, die eine Dinosaurier-Katastrophe abwendete, indem sie bei Kaufhof Hannover die letzten drei Knäuel Schachenmayr Catania im Farbton „Apfel“ ergatterte und in ein Päckchen nach England steckte. Ich hatte nur ein grünes Knäuel gekauft, Puff brauchte aber am Ende zwei und noch ein bisschen mehr, und die Farbpartie lief aus… so musste er nicht auf halber Strecke die Farbe wechseln, sondern blieb rundherum schön grün.

Fazit: Ein wirklich empfehlenswertes Häkelmuster!

 

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s